Sitzlehnen-Stangenstruktur für ein Fahrzeug, Überschlagschutz für ein Fahrzeug, Fahrzeug, welches eine Sitzlehnen- Stangenstruktur aufweise und Verfahren zum Verteilen einer Last, welche auf eine Schutzstange ausgeübt wird

Abstract

Eine Schutzstange 40 weist eine Form eines umgekehrten U auf und ihr nach innen gerichteter Endabschnitt 41 ist konfiguriert, um durch eine Querstange 20 hindurchzutreten und mit der Querstange 20 verschweißt zu sein, und ihr nach außen gerichteter Endabschnitt 42 ist an der Querstange 20 über ein Verbindungsglied 50 fixiert. Das Verbindungsglied 50 weist einen Verstärkungsabschnitt 52 auf, welcher gemeinsam mit einer Kopplungsstütze 10 und der Querstange 20 festgelegt ist. Somit kann eine Sitzlehnen-Stangenstruktur eines Fahrzeugs zur Verfügung gestellt werden, welche ordnungsgemäß die Schutzstange festlegen kann, wobei die Herstellungsgenauigkeit eines Strangpressens von Aluminium oder einer Aluminiumlegierung berücksichtigt wird, und auch ordnungsgemäß eine Last übertragen kann, welche auf die Schutzstange in einem Überschlag des Fahrzeugs auf einen Fußabschnitt und Seitenplatten eingebracht wird, um eine geeignete Lastverteilung zu erzielen.

Claims

Description

Topics

    Download Full PDF Version (Non-Commercial Use)

    Patent Citations (1)

      Publication numberPublication dateAssigneeTitle
      JP-H0558240-AMarch 09, 1993Daihatsu Motor Co Ltd, ダイハツ工業株式会社オープントツプ型自動車

    NO-Patent Citations (0)

      Title

    Cited By (0)

      Publication numberPublication dateAssigneeTitle