Vibrationsausgleichsvorrichtung, insbesondere für eine Hubkolbenmaschine

Abstract

Die Vibrationsausgleichsvorrichtung (10), insbesondere für eine Hubkolbenmaschine, ist mit einer ersten Kurbelwelle (12) versehen, die mindestens zwei Hubzapfen (18) aufweist. Ferner ist die Vibrationsausgleichsvorrichtung (10) mit einem ersten Pleuel (26) pro Hubzapfen (18) der ersten Kurbelwelle (12) versehen, wobei der erste Pleuel (26) einen mit dem betreffenden Hubzapfen (18) verbundenen Pleuelfuß (22) und einen Pleuelkopf (30) aufweist, der sich bei Drehung der ersten Kurbelwelle (12) auf- und abbewegt. Mindestens einer der Hubzapfen (18) der ersten Kurbelwelle (12) ist gegenüber mindestens einem anderen der Hubzapfen (18) der ersten Kurbelwelle (12) in einem Winkelversatz angeordnet. Die Vibrationsausgleichsvorrichtung weist eine zur ersten Kurbelwelle (12) im Wesentlichen baugleiche zweite Kurbelwelle(14) mit Hubzapfen (20) auf. Ferner weist die Vibrationsausgleichsvorrichtung einen zweiten Pleuel (28) pro Hubzapfen (20) der zweiten Kurbelwelle (14) auf, wobei der zweite Pleuel (28) einen mit dem betreffenden Hubzapfen (20) der zweiten Kurbelwelle (14) verbundenen Pleuelfuß (24) und einen Pleuelkopf (32) aufweist, der sich bei Drehung der zweiten Kurbelwelle (14) auf- und abbewegt. Die Pleuelköpfe (30, 32) der ersten und zweiten Pleuel (26, 28) sind paarweise miteinander gekoppelt und bewegen sich in einer Hubebene auf- und ab. Die beiden Kurbelwellen (12, 14) sind symmetrisch zur Hubebene (16) angeordnet. Die miteinander gekoppelten Pleuelköpfe (30, 32) der Pleuelpaare (34, 36) bilden die einzige der gegensinnigen Drehung beider Kurbelwellen (12, 14) dienende, kinematische Kopplung der beiden Kurbelwellen (12, 14).

Claims

Description

Topics

    Download Full PDF Version (Non-Commercial Use)

    Patent Citations (6)

      Publication numberPublication dateAssigneeTitle
      DE-102010025002-A1December 29, 2011Fev Motorentechnik GmbhArbeitsmaschine
      DE-10348345-B4September 01, 2005Neander-Motorfahrzeuge GmbhHubkolben-Brennkraftmaschine
      DE-20220466-U1February 26, 2004Kühnemund, Manfred, Sommer, Gerd, Wein, Klaus D.System for transfer of linear motion into rotary motion, comprising two pushing rods joined to shared piston pin
      DE-295368-CDecember 31, 1969
      DE-3000531-A1July 16, 1981Erich BreitenbachKolbenantriebsmaschien
      DE-3426487-A1January 30, 1986Helmut SauerPower transmission principle for internal combustion engines

    NO-Patent Citations (0)

      Title

    Cited By (0)

      Publication numberPublication dateAssigneeTitle